Jeder spricht immer wieder davon – du musst schnell sein, du musst das richtige Timing haben, wenn du deinem Hund etwas beibringen möchtest. Doch gar nicht so leicht wie gedacht, oder? Bist du auch manchmal einfach zu langsam, wenn es darum geht deinem Hund genau zu erklären, was du dir von ihm wünschst?

 

Warum ist Timing im Hundetraining so wichtig?
Timing im Hundetraining ist enorm wichtig. Denn nur, wenn du exakt deinem Hund mitteilen kannst, welches Verhalten dir gefällt und auch die Belohnung punktgenau gibst, wird dein Hund verstehen, welches Verhalten sich zukünftig auch lohnt. Je besser dein Timing ist, desto schneller wird dein Hund ein neues Verhalten lernen.

Leider sind wir Menschen oft viel zu langsam, wenn es um das richtige Timing geht. Wir sagen erst etwas zu unserem Hund oder geben ihm erst dann die Belohnung, wenn alles schon vorbei ist oder wenn er schon wieder ein anderes Verhalten zeigt. Und dann klappt das Training nicht so wie wir uns das vorstellen.

Und genau aus diesem Grund ist es wichtig, dass wir uns bemühen unser Timing immer weiter zu verbessern.

 

Als Hilfe - das Markersignal
Das richtige Timing zu erwischen ist schon nicht immer so einfach. Doch du kannst dir eine kleine Hilfe zu Nutze machen – und zwar ein Markersignal. Ein Markersignal kann ein bestimmtes Wort sein, ein Geräusch oder auch eine Geste. Für deinen Hund wird das Markersignal bedeuten – das habe ich gut gemacht, dafür bekomme ich eine Belohnung.

Das Tolle daran ist, dass, nachdem dein Hund die Bedeutung des Markers verstanden hat, du wesentlich schneller im Timing bist und dein Hund genau weiß, für welches Verhalten er nun eine Belohnung bekommt.

Willst du mehr über das Markersignal erfahren?
Der magische Marker

 

Mehr Übung für gutes Timing
Nur mit Übung wirst du in deinem Timing immer besser werden. Ich rate dir dein Timing immer wieder zu optimieren und das nicht mit deinem Hund, sondern mit einem menschlichen Trainingspartner. Hier möchte ich dir einmal ein paar Anregungen geben wie du dein Timing und gleichzeitig deine Beobachtungsgabe verbessern kannst:

 

  • Tennisball und Boden
    Lasse deinen Trainingspartner einen Tennisball oder kleinen Gummiball in die Hand nehmen. Seine Aufgabe wird sein, dass er den Ball immer wieder in unregelmäßigen Abständen auf den Boden wirft und das in unterschiedlicher Intensität. Deine Aufgabe wird sein immer dann „JETZT“ zu rufen, wenn der Ball den Boden berührt.

 

  • Das Wörtchen „dann“
    Du und dein Partner, ihr dürft euch einfach mal unterhalten. Das Thema ist komplett frei wählbar.
    Sucht euch ein bestimmtes Wort aus, auf das du nun achtest. Als Beispiel könntet ihr das Wort „dann“ nehmen.
    Immer wenn dein Partner „dann“ sagt, rufst du „JETZT“.

 

  • Augen nach rechts
    Setz dich deinem Partner gegenüber. Die Aufgabe deines Partners ist, dass er nur mit seinen Augen im Zimmer umher schaut. Deine Aufgabe ist es immer dann „JETZT“ zu rufen, wenn seine Augen sich nach rechts bewegen.

 

Als kleiner Tipp für alle Spiele: Filmt euch dabei 🙂 Wenn ihr euch das Video nach der Übung nochmal anschaut, könnt ihr noch viel besser erkennen, ob dein Timing richtig gut war.

 

Lieblingshund-Training Online Hundetraining Online Hundeschule Hundetraining Hundeerziehung Club Trainingscamp

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?