Bindung – DAS magische Wort in der Hundewelt.
Wenn du eine gute Bindung zu deinem Hund hast, dann hast du keine Probleme. Denn alle Probleme und Schwierigkeiten, die du mit deinem Hund im Alltag hast, basieren auf einer mangelnden Bindung zu dir.
Wurde dir das auch schon einmal vor die Füße geknallt?

Was ist denn Bindung überhaupt?
Bindung bedeutet erst einmal nichts anderes als „tiefe Verbundenheit“ zueinander zu verspüren.

 

 

Die Lösung?

Eine tiefe Verbundenheit zu deinem Hund zu haben, ist toll. Aber bedeutet das, dass er deswegen keine eigenen Wünsche, Bedürfnisse und Ängste mehr hat, die er ausleben möchte oder muss? Wird er deswegen jeden anderen Hund lieben und gesittet an ihnen vorbei laufen, auch wenn er Angst vor ihnen hat? Oder bleibt er aus diesem Grund entspannt neben dir sitzen, sobald der Hase über das Feld flitzt, obwohl sein ganzes Inneres nach Jagen schreit?

Eine gute Bindung zu deinem Hund zu haben, bedeutet vieles, aber nicht, dass er sich nur noch so verhält wie du es dir wünschst.

Wenn du eine gute Bindung zu deinem Hund hast, dann bedeutet das …

  • Vertrautheit untereinander
  • sich auf den anderen verlassen können
  • gerne zusammen zu sein
  • Spaß miteinander zu haben
  • die Zeit miteinander zu genießen
  • sich zu mögen und toll zu finden

 

Es bedeutet aber nicht, dass dein Hund – am Beispiel von Hundebegegnungen – alle anderen Hunde toll findet und keine Leinenaggression mehr zeigt.
Warum? Dein Hund hat vielleicht Angst vor den anderen Hunden, weil ihm einmal etwas Unangenehmes widerfahren ist. Er möchte keinen Kontakt und andere Hunde auf Abstand halten.
Auch wenn dein Hund dir vertraut und gerne mit dir zusammen ist, dann wird dieses Gefühl und Bedürfnis nicht einfach so weggehen.

Eine gute Bindung bedeutet aber, dass du auf deinen Hund eingehst und ihm hilfst mit der Situation zurecht zu kommen.

 

Die Basis

Eine gute Bindung zu deinem Hund ist die Basis für einen entspannten Alltag mit deinem Hund … aber nicht die Lösung für jedes Problem.

Umso besser die Bindung – oder mit anderen Worten Beziehung – zu deinem Hund ist, desto einfacher wird euer Alltag und das Training sein. Ja, umso leichter könnt ihr Probleme in den Griff bekommen, da dein Hund dir vertraut und beim Training gerne dabei ist.

Zum Weiterlesen:
5 Tipps für eine tolle Mensch-Hund-Beziehung

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?