Du gehst mit deinem Hund gemütlich spazieren, plötzlich sieht er etwas in der Ferne und startet durch. Du rufst deinen Hund, doch er nimmt dich gar nicht mehr wahr. Sein Fokus ist nach vorne auf das „Etwas“ gerichtet und nur darauf. Dein Rückrufsignal kommt nicht zu ihm durch. Was jetzt tun? Nochmals rufen? Lauter rufen? Klatschen, Schreien oder sogar Hinterherrennen?

 

 

Die Schwierigkeit bei großen Ablenkungen
Im Alltag konkurrieren wir immer wieder mit den Ablenkungen um die Aufmerksamkeit unseres Hundes. Sie bloppen urplötzlich auf und sind richtig präsent für unseren Hund. Sei es der Hase, der aus dem Gebüsch springt und im Zickzack über die Wiese flitzt, oder ein toller Duft direkt vor der Nase oder spielende Kinder auf der Wiese. Sie schreien unseren Hund gänzlich an „Juhu, da bin ich, siehst du mich“. Für das Gehirn unseres Hundes wird das nun als Wichtig erachtet.

Rufen wir dann einmal „Bello, zu mir“, dringt das gar nicht wirklich durch. Beim Hund kommt oft nur ein Hintergrundgeräusch an, aber die Bedeutung nimmt er gar nicht richtig wahr. Sein Fokus ist noch vollkommen auf die Ablenkung gerichtet.

 

Das Ankersignal als Konkurrenz zu den Ablenkungen
Und genau hier kommt nun der doppelte Rückruf mit seinem Ankersignal ins Spiel. Ja, was ist überhaupt der doppelte Rückruf? Der doppelte Rückruf ist eine spezielle Möglichkeit des Rückrufs und ermöglicht dir deinen Hund auch unter größeren Ablenkungen zu dir zu bekommen.

Der doppelte Rückruf besteht einerseits aus deinem ganz normalen Rückrufsignal und, jetzt neu, dem Ankersignal. Das Ankersignal ist ein bestimmtes Wortsignal, das du schnell hintereinander sagen kannst, oder ein Pfiff. Im nachfolgenden Video siehst du meinen Lenni beim Abruf von einem Mäuseloch mit Hilfe des doppelten Rückrufs. Du siehst, dass er auf den normalen Rückruf nicht mit Zurückkommen reagiert, aber beim dritten Ankersignal kommt er angeflitzt.

 

 

Die Vorteile des doppelten Rückrufs
Das Ankersignal des doppelten Rückrufs ist eine wahre Wunderwaffe und steigert deine Chance deinen Hund auch bei großen Ablenkungen zu dir zu bekommen enorm. Warum das so ist, möchte ich dir jetzt verraten:

  • Dadurch, dass das Ankersignal immer wieder gegeben wird, dringt es leichter zum Bewusstsein deines Hundes durch und holt die Aufmerksamkeit zu dir. Es stellt dadurch eine Konkurrenz zu den Umweltablenkungen dar.
  • Er erinnert deinen Hund ständig daran, weiterhin auf dich zuzulaufen.
  • Er signalisiert dem Hund ständig, dass sein Verhalten, auf dich zulaufen, toll ist und er eine Belohnung zu erwarten hat.
  • Hinter dem Ankersignal steckt eine große Belohnungshistorie. Somit ist es Ankündigung für wirkliche Bedürfnisbefriedigung.

Das alles wird von dem Hundegehirn als Wichtig eingestuft und dringt somit viel leichter zu ihm durch.

 

Willst du auch ein tolles Rückrufsignal für schwierige Situationen aufbauen?
Der doppelte Rückruf ist ein Geschenk für dich und deinen Hund. Er ermöglicht deinem Hund mehr Freiheiten und dir mehr Sicherheit, ihn sicher und schnell zu dir rufen zu können.

Wie du den doppelten Rückruf aufbaust, auf was du genau achten solltest und welche Stolperfallen dabei auftauchen können, erfährst du Schritt-für-Schritt bei mir im Club:

>>> Doppelter Rückruf bei Lieblingshund-Training™

 


Let’s rock positive dog training!
Trag Dich jetzt ein und erhalte immer wieder Tipps von mir in Dein Postfach.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Sabrina Neubauer-Reichel

arbeitet als Trainerin für Menschen mit Hund in Bayreuth, Creußen und Pegnitz und ist für Seminare in ganz Deutschland und Österreich unterwegs.
Sie ist Autorin von mehreren Fachbüchern.
Zudem gibt Sie Ihr Wissen in Ihrer Online-Akademie und auf Ihrem Blog an interessierte Hundehalter weiter.

Mehr zu Sabrina erfährst du hier:
http://vitacanis.net/ueber-mich/

Facebook Twitter Google+ YouTube