Nahezu jedes problematische Verhalten, das dein Hund zeigt, hat seine Ursache in einem zu hohen Erregungsniveau deines Hundes.

Ist dein Hund nämlich entspannt, wird er mit schwierigen Situationen in eurem Alltag viel besser zurecht kommen und weniger stark darauf mit unerwünschtem Verhalten reagieren.
Entspannung einfach mal schnell herbei zuführen ist nicht immer so einfach, es braucht manchmal eine gewisse Trainingszeit. Doch du kannst deinen Hund mit einfachen Dingen schon zu viel mehr Entspannung verhelfen.

Aus diesem Grund möchte ich dir jetzt meine drei Tipps für einen entspannten Alltag mit Hund geben:

 

 

 

Intensivere Entspannung gewünscht?
Möchtest du deinen Hund schnell entspannen können, sodass er euren Alltag besser bewältigen kann? Dann sieh dir meinen Onlinekurs „Relaxed Dog – Probier’s mal mit Gemütlichkeit – Entspannungstraining für Hunde“ an.

 


Let’s rock positive dog training!
Trag Dich jetzt ein und erhalte immer wieder Tipps von mir in Dein Postfach.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Sabrina Neubauer-Reichel

arbeitet als Trainerin für Menschen mit Hund in Bayreuth, Creußen und Pegnitz und ist für Seminare in ganz Deutschland und Österreich unterwegs.
Sie ist Autorin von mehreren Fachbüchern.
Zudem gibt Sie Ihr Wissen in Ihrer Online-Akademie und auf Ihrem Blog an interessierte Hundehalter weiter.

Mehr zu Sabrina erfährst du hier:
http://vitacanis.net/ueber-mich/

Facebook Twitter Google+ YouTube